Gesundheitpraxis Im Licht - Infos über Therapiwirkung
Gesundheitpraxis Im Licht - Entspannung und Wohlbefinden bringt Heilung für die Seele




Klassische Massage:


Bei der klassischen Massage werden mit den Händen Druck- und Zugreize auf Gewebe und Muskeln ausgeübt. Die Berührungen haben zum einen eine direkte körperliche Wirkung, in dem sie verkrampfte Muskulatur dehnen und entspannen.

Dadurch werden auch Schmerzen, die durch Verspannungen entstehen, beseitigt. Zum anderen übt die klassische Massage einen positiven Einfluss auf den Herzschlag, den Blutdruck, die Atmung und die Verdauung aus und fördert so die Entspannung und das Wohlbefinden.

Die klassische Massage dient auch der Aktivierung des Stoffwechsels und kann bei vielen Krankheitsbildern erfolgreich eingesetzt werden.

Durch die Berührung in der Massage und den Reiz der dadurch gesetzt wird können sich energetische Blockaden lösen und manchmal kommen starke Emotionen und Gefühle wieder in Bewegung die schon lange auf körperlicher Ebene Blockiert waren ins fließen.


















Massage für Körper, Geist und Seele






(Quelle: feelinggood.at)






Manuelle Lymphdrainage:

Das Wort Lymphe ist griechischen Ursprungs und bedeutet einfach “klare Flüssigkeit”. Im Gegensatz zum roten Blut sieht die Lymphe klar aus. Es ist nur eine Beschreibung des Aussehens, so als wenn man Blut als “rote Flüssigkeit” bezeichnen würde.

Bedeutung des Lymphsystems:

Die Lymphflüssigkeit befindet sich hauptsächlich in zwei Bereichen des menschlichen Körpers: in den Lymphgefäßen und in dem so genannten Zwischenzellgewebe. Die Lymphgefäße durchziehen den ganzen Körper. Sie beginnen als Lymphspalten im gerade geh-nannten Zwischenzellgewebe, vereinigen sich erst zu kleineren, später zu grösseren Lymphgefäßen und münden in die Zweige der grossen oberen Hohlvene. Von dort aus gelangen sie mit dem Venenblut direkt ins Herz.
Bedeutungsvoll ist auch der Beginn der Lymphgefäße. Aus dem Zwischenzellgewebe entwickeln sich zuerst die Lymphspalten. Man kann diese Entstehung mit einem Sumpfgebiet vergleichen, aus dem eine Vielzahl von kleinen Wasserläufen entspringt, die sich zu einem Bach vereinigen. Aus vielen Bächen wird ein Fluss, aus mehreren Flüssen ein Strom.
Genauso verhält es sich auch mit den Lymphgefäßen. Das Hauptlagergebiet für die Lymphflüssigkeit ist das Zwischenzellgewebe, in dem über Lymphspalten die Lymphe abfliesst in die kleinen Lymphgefäße, die sich dann zu den grösseren Lymphgefäßen vereinigen.
Das Zwischenzellgewebe wird auch weiches Bindegewebe genannt. Es verbindet alle Teile des Körpers miteinander, daher der Name. Das Zwischenzellgewebe hat aber über die mechanische Verbindung der Körperteile hinaus noch eine Vielzahl anderer sehr wichtiger Aufgaben. Es ist z. B. das Gewebe, über das alle Stoffe des Blutes zu den Zellen gebracht werden. Denn die Blutgefässe haben keinen direkten Zugang zu den Zellen, weil zwischen Blutgefässen und Organzellen (Leber-, Muskel-, Gehirnzellen u.ä.) das “weiche Binde-gewebe” geschaltet ist – es verbindet die verschiedenen Körperteile.
Alle Stoffe, die vom Blut zu den Körperzellen, und auch alle Stoffe, die von den Zellen ins Blut gelangen sollen, werden über dieses Gewebe transportiert.
Das sind sowohl Sauerstoff, Nährstoffen, Vitamine, Enzyme, Spurenelemente usw. als auch in der Gegenrichtung Hormone, sowie Schlackenstoffe.
Das Zwischenzellgewebe ist in beiden Richtungen ein Durchgangsgewebe. Dieses Gewebe wird auch als der Hauptmüllabladeplatz des Körpers bezeichnet. Es ist aufnahmefähig für viele Stoffe, die ausgeschieden werden sollten, aber aus irgendwelchen Gründen nicht gleich ausgeschieden werden können.
Die Anhäufung dieses “Stoffwechselmülls” führt wahrscheinlich zur Müdigkeit. Weil wir nachts einen erheblichen Teil dieses “Mülls” verarbeiten, fühlen wir uns normalerweise morgens frisch und ausgeruht. Das Zwischenzellgewebe enthält große Mengen von Lymphflüssigkeit, die es aufgenommen hat wie ein Schwamm oder wie ein Sumpfgelände. Von dort fliesst, wie oben geschildert, über Lymphspalten diese Flüssigkeit ab.
Wenn wir uns an der Haut ganz oberflächlich verletzen, so dass zwar die oberen Hautschichten abgeschabt werden, aber noch kein Blut fliesst, dann tritt aus dieser Wunde oft eine gelbliche Flüssigkeit aus. Wir haben in einem solchen Fall Lymphspalten oder kleine Lymphgefäße verletzt, so dass die Lymphe austreten kann. Erst in einer etwas tieferen Schicht finden wir die feinen oberflächlichen Blutgefässe.
Genauso verhält es sich an den Oberflächen aller Schleimhäute, sei es der Mund, der Darm, die Nase, die Augen und anderswo. Überall liegen direkt unter der Haut oder der Schleimhaut erst die Lymphgebiete und dann die feinen Blutgefäße (Kapillaren). Allein daran können wir schon erkennen, dass das Lymphsystem sehr wichtig sein muss. Denn es kommt mit allen Stoffen, die wir über die Haut oder die Schleimhaut aufnehmen, viel früher in Berührung als das Blut.

Was lernen wir daraus?
Das Lymphsystem ist im gesamten Körper vorhanden. Es ist dadurch anscheinend bei fast allen Krankheiten mit beteiligt und muss deswegen in die Behandlung einbezogen werden. In der heute üblichen, zurzeit immer noch an den Universitäten gelehrten Medizin, spielt das Lymphsystem diagnostisch eine geringe und therapeutisch eine völlig untergeordnete Rolle. Diese Missachtung des Lymphsystems ist sicherlich eine der Hauptursachen für die Probleme, die die „Schulmedizin“ mit der Behandlung chronischer Krankheiten hat. Die Berücksichtigung des Lymphsystems in der naturheilkundlichen Therapie eröffnet uns Behandlungsmöglich-keiten, mit denen es gelingt, die überwiegende Zahl der chronischen Krankheiten solange sie noch funktionell und damit reversibel sind, zu bessern. Oft können wir auch dann Krankheiten ausheilen, wenn wir eine umfassende, alle Aspekte des Krankheits-geschehenes berücksichtigende Behandlung durchführen, weil wir dann kausal, d. h. von Grund auf, ansetzen und die Ursachen der Krankheiten beseitigen.
Die manuelle Lymphdraiange ist eine sehr sanfte und langsame Massage bzw. Therapie, zur Aktivierung des Lymphsystems.Sie wird nach Operationen, Traumata von Muskeln (Zerrungen usw.), Ödemen (bei chron. Erkrankungen), Entstauung, Akne, während der Schwangerschaft, nach Brustoperationen angewandt.



















Lymphdrainage






(Quelle: pce-yoga.com)





Osteobalance:

Die Osteobalance ist eine wunderbare Therapie die die Statik des Bewegungsapparates durch gezielte Dynamische Bewegung und Handgriffe an der Wirbelsäule  und am Becken  korrigieren, dadurch auch Faszien Verklebungen und Schmerz löst.Unsere Wirbelsäule ist ein guter Indikator für Gefühle und/oder wie wir mit Gefühlen umgehen. Auch spiegelt sie unseren inneren Dialog den wir täglich mit uns führen.Durch Korrekturen an der Wirbelsäule werden viele Gefühls- und letztendlich energetische Blockaden bewusst gemacht und können in direktem Bezug zu Situationen gesetzt werden.


















Folgen fuer das Skelett











viszeral Therapie:


Die Viszeral Therapie ist eine sanfte aber effektive Art die inneren Organe  in ihrer eigen Bewegung zu unterstützen, reaktivieren und zu lösen. Sie ist von der Viszeral Osteopathie  abgeleitet.  Durch sanfte Berührungen kann man das Gewebe und ihre Spannung  sowie  Organ Position
 und Bewegung bestimmen.Indirekt wird an den Muskeln sowie am ganzen Bewegungsapparat gearbeitet, der Körper kann sich neu ausrichten.

Diese Therapieform kombiniere ich sehr gerne bei Rückenbeschwerden, Verdauungsbeschwerden aller Art, Reflux (nur unter Ärztlicher Aufsicht), nach Großen Bauchoperationen (zuerst Narben Entstörung).
Mit der viszeralen Therapie gehe ich in direkten Dialog mit den Organen und dem darum liegenden Gewebe. Durch diese Interaktion kann ich wahrnehmen ob, emotionale Spannungen oder Gefühle, durch Spannungen des Gewebes die Eigenbewegung der Organe oder inneren Strukturen behindern


















Viszeraltherapie











Klangschalenmassage:

Die Klangschalenmassage wird mit tibetischen Heilklangschalen gemacht. Es ist eine wunderbare entspannende Therapieform für Körper, Geist und Seele.Durch das auflegen der Klangschalen direkt auf den Körper, spürt man beim Anschlagen wie die Vibrationen durch den gesamten Körper fliessen. Durch eine harmonische Abfolge von Anschlagen und ausklingen lassen entsteht im Körper eine Tiefenentspannung und erhöhte Durchblutung im Gewebe. Sämtliche blockierenden Elemente werden durch den einsetzenden Vibrationsfluss auf gelöst.

Diese Therapie der Klangschalenmassage gebe ich sehr gerne als Einzel- oder Gruppen Therapie.
Durch die Klangschalen werden die Chakras aktiviert und wieder in Harmonie zueinander gebracht, auch können Blockierende Energien gelöst werden.

So können Stress oder Druck durch die schwingungs Veränderung des Körpers sich verändern und lösen.



















20160519 135152 vier







(Quelle; Gesundheitspraxis Im Licht)





Bowen Therapie:


Die vom Australier Tom Bowen entwickelte Therapie revolutioniert die alternativen Behandlungsmethoden. Sie ist sanft und effektiv in der Anwendung, wirkt ganzheitlich und aktiviert die Selbstheilungskräfte. Die Bowen Therapie bringt Mensch wieder in Balance.Durch sanfte Griffe über Muskeln, Nerven und Sehnen werden in der grösstmöglichen Entspannung Impulse gesetzt. Diese bringen Körper, Geist und Seele ins Gleichgewicht. Schmerz sind gestaute Energie. Eine Bowen Behandlung kann helfen, diese wieder in Fluss zu bringen.
Die Bowen-Therapie wird bei Schmerzen im Nervenbereich sowie im Bereich des Bewegungsapparats eingesetzt. Sie unterstützt auch den Lymphabfluss bei Störungen sowie Ausleitungsverfahren jeglicher Art.
Durch die Faszien Lösung wird auf allen Ebenen der Fluss der Energie aktiviert.



















manuell bowentherapie






(Quelle: petrakilian.de)




Fussreflexzonenmassage/Handreflexzonen-massagepsychoenergetische Fussreflexzonenmassage:


Fussreflexzonenmassage


Mit den „Reflexzonen“ sind keine Reflexe im nervalen Sinn sondern ist eher als ein „Reflektieren eines grossen Ganzen im Kleinformat zu verstehen. Die Füsse sind Mikrosysteme und in ihrer Formenähnlichkeit zwischen einem sitzenden Menschen und seinem Fuss ist eine besonders exakte Beziehung zwischen dem Teil und dem Ganzen feststellbar. In zahlreichen empirischen Erfahrungen und entsprechenden klinischen Studien ist die Wirksamkeit dieser Methode nachgewiesen.Durch gezielte Massage an bestimmten Punkten am Fuss werden innere Organe besser durchblutet, entschlackt, gekräftigt und ausgeleitet; was zu einer Harmonisierung des gesamten Organismus führt. Die Selbstheilungskräfte werden dabei stark unterstützt. Somit dient die Fussreflexzonenmassage der Regeneration des ganzen Körpers.Die Therapie wirkt Stressabbauend, Schlaf fördernd, Schmerz bekämpfend, Durchblutungs verbesserend, Verdauungs fördernd.


Handreflexzonenmassage


Die psychoenergetische Fussreflexzonenmassage ist eine zarte Behandlung der Energie Bahnen in den Füssen. Sie harmonisiert und Beruhigt und hilft bei Stressabbau, Schlafstörungen und Unruhe.





Meditationen:

Meditation hilft uns mit alltäglichen Situationen  besser umzugehen, es reduziert Stress und Überforderung, durch Achtsamkeit und Bewusstwerdung unserer Gefühle und Empfindungen.
Meditation gibt uns Hilfsmittel an die Hand um Verhaltensmuster oder Blockaden selber zu erkennen und Lösungen in uns selbst zu finden.
Fundierter Aufbau um sich und seinen Körper, seine Gefühle und den Alltag zu meistern.





Chakraausgleich:


Energetisches Heilen hilft den Energiehaushalt zu harmonisieren. Energie wird unter anderem definiert als die Grundkraft allen Lebens. Sie ist der Treibstoff, die bioplasmatische Lebensenergie, die ein materielles Sein in einem Körper erst ermöglicht. Bioenergetik umschreibt einerseits Energie-Umwandlungsprozesse, andererseits beinhaltet es einen charakterprägenden Bewusstwerdungsprozess.

Energiearbeiten sind sehr individuell und gehen in tiefe Schichten des Bewusstseins. Es bringt Seiten zum klingen, die im Alltag untergehen und meist gar nicht Bewusst wahrgenommen werden.Warum sind wir uns unseres eigenen Energiesystems nicht bewusst?
Weil wir den Fokus nicht darauf haben, es wird uns in unseren Familien nicht gelernt das es viel mehr gibt als das sichtbare. Gefühle,  Wahrnehmungen oder Erlebnisse die nicht auf der Logischen Ebene des Verstandes erklärbar sind. Sind für viele Menschen ein Tabu und wird sogar mit Wahnvorstellungen in Verbindung gebracht.
Jeder Mensch ist aber dazu fähig diese Ebenen Bewusst zu fühlen und auf seine weise Wahrzunehmen. Es gilt uns als eigenständiges Individuum mit allen unseren faszetten und Eigenschaften zu Akzeptieren und nicht der sogenannten "norm" zu genügen.

Chakraausgleich, Klärung



Akupressur:


Die Akupressur basiert auf die klassische TCM. Ich Behandle Punkte mittels druck der Finger auf Akupunkturpunkten im Meridian System. Damit kann ich Gedanken Muster, körperliche Beschwerden positiv unterstützen in dem ich den inneren Heiler, der jeder in seinem Körper, hat zu aktivieren. Es ist eine sehr wirkungsvolle und intensive Arbeit die ich gerne mit anderen Methoden kombiniere. Ich arbeite nicht nach klassischen Punkten Behandlungen, sondern gerne intuitiv. 
Das Akupressurverfahren läuft auf den Meridianen, ein System das Bewusst nicht fassbar ist aber doch seit Jahrhunderten damit geheilt wird.









Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint